CelticJam_portrait_5

Celtic Jam

Zwei Musiker aus dem Süd-Münsterland, einer der schönsten Landschaften Mitteleuropas, machen akustische Musik.

Jörg Marquardt ist seit Jahren – eigentlich schon seit Jahrzehnten – in der Irish Folk Szene aktiv und hat viel Bühnenerfahrung. An der Fiddle sorgt er für den authentischen Sound von Celtic Jam. Mit der Bodhran kommt der passende Beat ins Spiel.

Martin Wiesel kam über die überregional berühmt gewordene Session im „The Corner“ zum Irish Folk. Einige Bandprojekte führten Ihn auf die Bühnen des Münsterlandes und des Rheinlandes. Bei Celtic Jam ist er an der DADGAD-Gitarre oder an der Mandola für den Gesang zuständig.

Celtic Jam macht nicht nur traditionelle Irish Folk Musik, sondern ist auch in anderen Stilrichtugen unterwegs. Dazu gehört auch Bekanntes aus dem amerikanischen und englischen Singer-Songwriter Genre.

Als Musiker sind Celtic Jam keine Insel, sondern lassen sich von bekannten Ikonen inspirieren. Dazu zählen einige Interpreten der Irish Folk Rennaisance aus den 70ern, wie Donal Lunny, Andy Irvine, Christy Moore, Liam O’Flynn und Paul Brady.

Formationen wie Silly Wizard, Planxty und DeDannan sind der Impuls für den Sound von Celtic Jam. Die berühmten Dubliners, der schottische Songwriter Dougie McLean, das Duo Liz Caroll und John Doyle haben Einfluss auf die Musik von Celtic Jam.

 

Celtic Jam spielt auf kleinen Bühnen, bei Veranstaltungen bis zu 100 Leuten. Wir spielen gerne mit anderen Bands im Rahmen von Irish Folk Festivals zusammen und machen auch mal das Warmup für professionelle Formationen.

Wir sind keine Partyband, treten aber im passenden Rahmen bei Geburtstagen, Betriebsfeiern, Hochzeiten, Openair Festivals, Gartenparties, etc. auf.

Technisch sind wir bestens ausgerüstet und können entsprechend große Veranstaltungsorte mit unserem Sound und Volumen füllen.